Zucchini Spaghetti Carbonara

Dieses leckere Carbonara Rezept steht dem Original nichts nach, hat aber wesentlich weniger Kalorien.

SandraAutorSandraKategorie, Schwie­rig­keitsgradFortge­schrit­tener
Anzahl2 Portionen
Vorbe­rei­tungszeit20 Min.Koch-/Backzeit10 Min.Gesamtzeit30 Min.
 

Zutaten

 1200 g Zucchini
 75 g Rohschin­ken­würfel
 200 g Sahne
 20 g Sonnen­blumen Margarine
 Parmesan
 2 Knoblauch­zehen
 1 Prise Salz
 1 Prise Pfeffer
 1 Prise Peter­silie

Zubereitung

1

Für die Zuccini Spaghetti Carbonara legen wir wieder alle Zutaten zurecht, das spart Zeit

2

Da ich bei der Carbonara Soße die Schale der Zucchini zu dominant finde, schäle ich zuerst die Zucchini.

3

Nun kommt ein Spiral­schneider zum Einsatz. Ich verwende hier das Modell Spirelli XL von Gefu. Es ermög­licht auch großes Gemüse zu Spiralen zu verar­beiten und ist zudem mit Edelstahl verkleidet anstatt Plastik. Die Zucchini steckt man seitlich ein und dreht sie wie einen Bleistift in einem Spitzer.

4

Hat man alle Zucchini durch den Spiral­schneider gedreht legt, lege ich sie immer in ein Sieb. Nun werden gesalzen und durch­mischt und anschließend wieder gesalzen. Das Salz entzieht überschüs­siges Wasser und gibt den "Nudeln" mehr Biss.

5

Während die Zucchini im Salz liegen, verar­beite ich die Reste der Zucchini, die beim Spiral­schneider übrig bleiben, zu kleinen Scheiben.

6

Diese Scheiben hacke ich zusammen mit dem Knoblauch zu kleinen Würfelchen, umso kleiner umso besser

7

Nun erhitze ich das Fett in der Pfanne und gebe den Speck hinzu.

8

Ist der Speck leicht angeröstet, kommen die Würfel hinzu und alles wird noch einmal schon heiß angebraten.

9

Nun löschen wir die Mischung mit dem Becher Sahne ab und lassen es köcheln. Anschließend kommen dann noch etwas Pfeffer, Salz und Peter­silie hinzu.

10

Die Nudeln werden nun ausge­drückt und das Wasser abgegossen. Anschließend wandern sie zur Soße in die Pfanne.

11

Nach 3 Minuten unter stetigem Umrühren sind die Nudeln fertig.

12

Zu letzt kommt noch etwas Parme­sankäse zum Einsatz und ich wünsche einen guten Appetit

 
Nährwert­an­gaben

Portionen 2


kcal pro Portion
Kalorien 589
% Tages­zufuhr *
Fett 45.4g69%
Kohlen­hy­drate 17.6g7%
Eiweiß 27g38%

* Die Richt­werte für die Tages­zufuhr basieren auf der allge­meinen Ernäh­rungs­emp­fehlung mit einem Kalori­en­bedarf von täglich 2000 kcal. Der eigene Kalori­en­bedarf kann davon abweichen.

Lust heraus­zu­finden wie viel Du brauchst?

 

Kalori­en­bedarf ermitteln

 

Zutaten

 1200 g Zucchini
 75 g Rohschin­ken­würfel
 200 g Sahne
 20 g Sonnen­blumen Margarine
 Parmesan
 2 Knoblauch­zehen
 1 Prise Salz
 1 Prise Pfeffer
 1 Prise Peter­silie

Zubereitung

1

Für die Zuccini Spaghetti Carbonara legen wir wieder alle Zutaten zurecht, das spart Zeit

2

Da ich bei der Carbonara Soße die Schale der Zucchini zu dominant finde, schäle ich zuerst die Zucchini.

3

Nun kommt ein Spiral­schneider zum Einsatz. Ich verwende hier das Modell Spirelli XL von Gefu. Es ermög­licht auch großes Gemüse zu Spiralen zu verar­beiten und ist zudem mit Edelstahl verkleidet anstatt Plastik. Die Zucchini steckt man seitlich ein und dreht sie wie einen Bleistift in einem Spitzer.

4

Hat man alle Zucchini durch den Spiral­schneider gedreht legt, lege ich sie immer in ein Sieb. Nun werden gesalzen und durch­mischt und anschließend wieder gesalzen. Das Salz entzieht überschüs­siges Wasser und gibt den "Nudeln" mehr Biss.

5

Während die Zucchini im Salz liegen, verar­beite ich die Reste der Zucchini, die beim Spiral­schneider übrig bleiben, zu kleinen Scheiben.

6

Diese Scheiben hacke ich zusammen mit dem Knoblauch zu kleinen Würfelchen, umso kleiner umso besser

7

Nun erhitze ich das Fett in der Pfanne und gebe den Speck hinzu.

8

Ist der Speck leicht angeröstet, kommen die Würfel hinzu und alles wird noch einmal schon heiß angebraten.

9

Nun löschen wir die Mischung mit dem Becher Sahne ab und lassen es köcheln. Anschließend kommen dann noch etwas Pfeffer, Salz und Peter­silie hinzu.

10

Die Nudeln werden nun ausge­drückt und das Wasser abgegossen. Anschließend wandern sie zur Soße in die Pfanne.

11

Nach 3 Minuten unter stetigem Umrühren sind die Nudeln fertig.

12

Zu letzt kommt noch etwas Parme­sankäse zum Einsatz und ich wünsche einen guten Appetit

Zucchini Spaghetti Carbonara
Sandra

ist studierte Informatikerin und liebt Katzen und japanische Kultur. Ihre Leidenschaft brennt für gutes Essen, schöne Einrichtung und Sport.

Verwandte Themen

Hat dir der Beitrag gefallen?

1 Bewertungen (5,00 von 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 thoughts on “Zucchini Spaghetti Carbonara