Dyson V6 Hepa Filter nachrüsten – Dyson DC62 / DC59

Ich werde immer wieder gefragt, wie man beim Dyson V6 den Hepa Filter nachrüsten kann. Einige wissen bereits aus anderen Beiträgen, dass ich meinen Dyson V6 umrüstet habe. Ebenso ist die Nachrüstung auch für die Modelle DC62 / DC59 möglich, da sie auch auf der SV03 Basis sind.

Was benötigt ihr für die Nachrüstung

1. euren alten SV03 / DC62 / DC59 Sauger, denn hier benutzt ihr alle Teile bis auf den Motor­block weiter. Welchen Sauger habe ich:
DYSON V6 – VERGLEICH DER V6 MODELLE UND AUSSTATTUNGS­VARIANTEN

2. ein neuer Motor­block, ich empfehle den SV05, da dieser auch die 50W Brüste unter­stützt:

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 22.09.2019

Wichtig: Durch den Umbau verliert ihr die Garantie auf den neuen Motor­block (aber nicht den alten Sauger).

3. einen Hepa Filter:

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 22.09.2019

4. einen Seiten­schneider:

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 22.09.2019

5. einen Schrau­ben­zieher zum Lösen der Akkuschrauben

Dyson V6 Hepa Filter nachrüsten

Der neue Motor­block kommt mit einem Spezi­al­werkzeug (links), mit Hilfe dessen könnt ihr die Zyklon­einheit vom alten Motor trennen.

Nehmt dafür zuerst den Behälter ab.

Anschließend löst ihr die beiden Schrauben des Akkus. Eine befindet sich hinten am Griff, die andere auf Seiten den Behälters unten. Nehmt nun den Akku vom Motor­block.

Trennt nun mit Hilfe des Spezi­al­werk­zeugs den Zyklon vom Motor­block. Das ist etwas fummelig, aber machbar. Anschließend habt ihr dann beide Motor­blöcke und könnt die Unter­schiede erkennen:

Vor allem die Befes­tigung des Eimers ist anders:

Hier kommt nun der Seiten­schneider zum Einsatz (Achtung: Garan­tie­verlust). Ihr schneidet so viel Plastik weg, bis eurer Eimer wieder passt (wichtig testen!):

Nun nur noch den alten Zyklon an den neuen Motor anbauen, den Hepa Filter aufsetzen, Akku festschrauben, Eimer montieren und lossaugen

Verwandte Themen

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.