Dyson V10 – Vergleich der V10 Modelle und Ausstattungs­varianten

Dyson hat nun einen Hochleis­tungs­akkus­taub­sauger den Dyson V10 auf den Markt gebracht. Er macht somit den Modellen V7 und V8 Modellen Konkurrenz. Ich würde ihn auf Grund seiner größeren Form aber eher als großen Bruder bezeichnen

Hinweis: Da der V10 noch ganz neu ist, ist dieser Artikel noch im Aufbau, weitere Infos und Bilder folgen bald sobald ich mehr Infos habe

Vorallem welche Direkt­an­triebs­bürste in welchem Paket enthalten ist, muss ich prüfen, da es jetzt zu der 35W, 50W nun eine weitere Bürste mit Florhöhen Verstellung existiert.

Der Dyson V10 Fluffy ist nun auf dem Markt, die Ergänzung erfolgt somit bald.


Die anderen Modelle im Vergleich:

DYSON V6 – VERGLEICH DER V6 MODELLE UND AUSSTATTUNGS­VARIANTEN

DYSON V7 & V8 – VERGLEICH DER V7 UND V8 MODELLE UND AUSSTATTUNGS­VARIANTEN

DYSON V11 – VERGLEICH DER V11 MODELLE UND AUSSTATTUNGS­VARIANTEN

Vergleichs­tabelle der V10 Modelle

Als erstes möchte ich euch alle V10 Modelle in einen kurzen Übersicht präsen­tieren, damit ihr einen guten Überblick über alle Modell­va­ri­anten des Dyson V10 erhaltet.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Findet ihr einen Fehler oder weitere Angaben freue ich mich über einen kurzen Hinweis.

 
V10 Animal
V10 Motorhead
V10 Absolute
V10 Absolu­tepro
V10 Total Clean
 
SV12
SV12
SV12
SV12
SV12
Technische Daten     
Laufzeit in Stufe 16060606060
Laufzeit in Stufe 1 mit Elektro­bürste~45~45~45~45~45
Laufzeit in Stufe 2?????
Laufzeit in Stufe 2 mit Elektro­bürste~30~30~30~30~30
Laufzeit im Max.-Modus~10~10~10~10~10
Ladezeit der Batterie in Stunden3,53,53,53,53,5
Bodendüse     
Elektro­bürste mit Soft-Walze  xxx
Elektro­bürste mit Direkt­an­trieb xxxx
Elektro­bürste mit Direkt­an­trieb und Florhö­hen­ver­stellungx    
Filterung     
Motor­filterxxxxx
Zubehör     
Kombi-Zubehördüsexxxxx
Fugendüsexxxxx
Mini-Elektro­bürstex xxx
Extra-hart Bürste     
Flexi­fu­gendüse     
Extra-soft Bürstex xx 
Verlän­ge­rungs­schlauch    x
Up-Top Adapter    x
Mattra­zendüse    x
Wandhal­terrungxxxxx
kleiner Behälter (0,54L) x   
großer Behälter (0,76L)x xxx
Ausführung     
Rohr und Farbe     
Zyklon­farbe     
Gehäu­se­farbe     
Anzeige     
Link zu Amazon.de

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 19.11.2019

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 19.11.2019

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 19.11.2019

 

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 19.11.2019

Die V10 Modelle und ihre Varianten

 

V10 – Allge­meine Daten

Der V10 ist der Nachfolger der V8 Modelle. Er soll laut Dyson einen Kabel gebun­denen Staub­sauger komplett ersetzen können. Ich halte die Aussage sogar für realis­tisch, da ich seit ich meinen V6 Zuhause habe, auch sehr wenig mit meinem „normalen“ Dyson sauge.

Der Staub­sauger hat im Gegensatz zu seinen Vorgängern nun drei Leistungs­stufen, die oben am Gerät umgeschaltet werden können. Laut Aussage von Dyson kann durch den neuen Motor 20% mehr Saugleistung erzielt werden als beim V8. Somit wären das folgende errech­neten Werte (ohne Gewähr): In Stufe 1 25 Airwatt (Saugleistung) an der Düse, in Stufe 2 34 Airwatt und in Stufe 3 laut Dyson 150 Airwatt. Mit Zubehör ohne Elektro­an­schluss hält der Akku 60 Minuten. Ansonsten macht Dyson bisher noch keine genauen Angaben. Bisher konnte ich in Erfahrung bringen, dass er auf Maximal­modus ca. 10 Minuten hält, somit 3 Minuten länger als der V8. Die anschlie­ßende Ladezeit beträgt 3,5 Stunden und ist somit wieder so schnell wie beim V6 oder V7.

Eine wirklich schöne Neuerung ist die Anzeige der Batterie. Diese hat nun eine LED Status­leiste spendiert bekommen.

Den V10 gibt es in zwei Staub­be­häl­ter­va­ri­anten. Die Behäl­ter­ka­pa­zität des Dyson V10 absolute und Dyson V10 Animal beträgt 0,76 Liter und ist somit größer als die 0,54 Liter des V8 und des V10 Motor­heads. Er somit ausrei­chend groß um eine größere Saugladung zu erfassen. Das Gewicht beträgt im Mittel 2,6 kg mit Rohr je nach verwen­deter Bodendüse.

 

SV12

Leider konnte ich noch nicht alle Modell­be­zeichnung in Erfahrung bringen. Sobald ich sie weiß, erfahrt ihr es natürlich als erstes Eins ist sicher der V10 läuft unter SV12. Hier ein Bild eines Dyson V10 absolute:

Eins steht aber fest: Alle V10 Modelle kommen mit einem Hepa Filter serien­mäßig. Neu hier ist, dass es nicht zwei Filter wie beim V8 gibt sondern nur noch einen am Ende. Das erleichtert die Reinigung.

Der SV12 verfügt über den breiten Elektro­an­schluss und ist somit mit dem Zubehör der Vorgän­ger­reihen V7 und V8 kompa­tibel. Der Entlee­rungs­hebel befindet sich nun unten am Behälter und nicht mehr oben auf dem Sauger.

Dyson V10 Animal

Der Dyson V10 Animal bleibt seinen Vorgängern in Sachen Ausstattung treu. Er hat neben den zwei Standard­auf­sätzen, eine Elekro­bürste mit Direkt­an­trieb und die Mini-Elektro­bürste im Liefer­umfang.

Dank dem neuen Umschalter an der Elektro­bürste, kann die Florhöhe einge­stellt werden, somit ist jetzt auch ein Saugen auf Hartboden und Langflor­teppich diffe­ren­ziert möglich.

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 19.11.2019

Dyson V10 Motorhead

Der Dyson V10 Motorhead ist das Einstiegs­modell der V10 Reihe. Er verfügt über die zwei Standard­dü­sen­auf­sätze sowie der Elektro­bürste mit Direkt­an­trieb. Er ist durch seinen kleineren Behälter handlicher als die anderen Modelle.

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 19.11.2019

Dyson V10 Fluffy

Beschreibung folgt.

Dyson V10 Absolute

Der V10 Absolute ist der direkte Nachfolger des V8 Absolute. Durch seine Ausstattung ist er für alle Böden bestens geeignet. Die neue Elektro­bürste ist sowohl Kurz- als auch Langflor­tep­piche ideal, leider konnte ich sowohl Modelle mit als auch ohne Florhö­hen­ver­stel­lungen finden. Da aber die meisten ohne waren und auch auf der Box kein Hinweis auf eine Verstellung sollte man nicht mit der Verstellung rechnen.

Für den Einsatz auf Hartböden ist die Elektro­bürste mit Soft-Walze enthalten, die den Boden von Feinstaub befreit. Neben den Standard­zu­be­hör­düsen verfügt er zudem über die Mini-Elektro­bürste, die sich zum Reinigen von Polster­möbeln, Autositzen und Matratzen eignet.

Als zusätz­liches Zubehör verfügt er wie der V8 Absolute über die Extra-soft Bürste zum Abstauben von empfind­lichen Oberflächen.

Er löst somit den V8 Absolute erfolg­reich ab, auch wenn der V10 durch seine längere Form etwas unhand­licher geworden ist.

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 19.11.2019

Dyson V10 Absolu­tePro

Der V10 Absolu­tepro ist exclusiv bei Dyson erhältlich. Ich konnte bisher keinen Unter­schied zum Absolute feststellen.

 

Dyson V10 Total Clean

Der V10 Total Clean ist das englische Highend­model das nochmals mehr Zubehör liefert als der V10 Absolute. Durch seine Ausstattung ist er für alle Böden bestens geeignet. Die neue Elektro­bürste reinigt Teppiche besonders gründlich.

Für den Einsatz auf Hartböden ist die Elektro­bürste mit Soft-Walze enthalten, die den Boden von Feinstaub befreit. Neben den Standard­zu­be­hör­düsen verfügt er zudem über die Mini-Elektro­bürste, die sich zum Reinigen von Polster­möbeln, Autositzen und Matratzen eignet.

Als zusätz­liches Zubehör verfügt er über einen Verlän­ge­rungs­schlauch, eine Mattra­zendüse und den Up-Top Adapter zum Abstauben von schlecht erreich­baren Stellen, wie Schränken.

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 19.11.2019

V8 die handliche Alter­native

Der Dyson V10 ist in seinen großen Varianten als Handstaub­sauger durch seinen großen Behälter jetzt nicht mehr so handlich wie sein Vorgänger der V8. Der V10 Motorhead bietet zwar ebenfalls handliches Saugen verzichtet aber auf viel Zubehör. Wer also gerne sein Auto saugt oder sonst mobil sein möchte sollte zum V8 greifen.

Unter­schiede Dyson V10 und Dyson V8

Die Unter­schiede vor allem in der Größe und bei den Schaltern habe ich euch hier in ein paar Bildern festge­halten.

 

V8 – Allge­meine Daten

Der V8 ist der Nachfolger des V6 Premi­um­mo­dells SV05. Er verfügt serien­mäßig über einen Hepa-Filter und einen größeren Akku als alle V6 und V7 Modelle.

Die Motor­leistung beträgt 425 Watt mit einer Akkuleistung von 21,6 Volt. Der Staub­sauger hat zwei Leistungs­stufen, die oben am Gerät umgeschaltet werden können. Im Normal-Modus liefert er 28 Airwatt (Saugleistung) an der Düse und läuft mit Zubehör ohne Elektro­an­schluss 40 Minuten oder mit Anschluss und 20W 30 Minuten. Im Max-Modus läuft er bei 115 Airwatt 7 Minuten unabhängig welcher Aufsatz genutzt wird und ist somit 15 Airwatt stärker als der V6 und V7. Durch den größeren Akku benötigt der V8 jedoch 1,5 Stunden länger, denn die anschlie­ßende Ladezeit beträgt 5 Stunden.

Die Behäl­ter­ka­pa­zität beträgt 0,54 Liter und somit ausrei­chend groß um eine Saugladung zu erfassen und trotzdem klein und wendig zu bleiben. Der Behälter ist im Vergleich zum V6 somit 0,14 Liter größer. Das Gewicht beträgt im Mittel 2,55 kg mit Rohr je nach verwen­deter Bodendüse, er ist somit der schwerste kabelose Dyson Staub­sauger.

Dyson V8 Absolute

Der V8 Absolute ist der Nachfolger des V6 Absolute. Er wir mit der verbes­serten 50 W Elekro­bürste mit Direkt­an­trieb geliefert. Diese ist hinten mit einer zusätz­lichen Gummi­lippe ausge­stattet. Diese ist effek­tiver als der V7 Motorhead 35 Watt Bürsten­aufsatz. Es ist somit mit der beste für den Einsatz auf Teppichen und Teppich­böden.

Für den Einsatz auf Hartböden ist die 20W Elektro­bürste mit Soft-Walze enthalten. Neben den Standard­zu­be­hör­düsen verfügt er zudem über die 20W Mini-Elektro­bürste, die sich zum Reinigen von Polster­möbeln, Autositzen und Matratzen eignet. Ebenso ist ein Nachmotor Hepa-Filter am V8 serien­mäßig.

Als zusätz­liches Zubehör verfügt er über die Extra-soft Bürste zum Abstauben von empfind­lichen Oberflächen.

Somit ist er in allen Belangen der ideale, handliche Staub­sauger. Nur die Ladezeit von 5 Stunden ist ein Wehmuts­tropfen.

Anzeige von Amazon.de - letzte Aktua­li­sierung am 18.11.2019

 

Fazit

Es gibt wie immer verschiedene Modelle beim Dyson V10, der Preis und das Zubehör entscheiden aber, welcher am besten zu Dir passt!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Staub­saugerkauf und hoffe ich konnte dir helfen

Verwandte Themen

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 Gedanken zu „Dyson V10 – Vergleich der V10 Modelle und Ausstattungs­varianten

    • Sandra
      Sandra Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Tim,
      ich habe heute den Artikel um einige Details erweitert
      Viel Spaß beim Lesen und viele Grüße
      Sandra

  1. Avatar
    Rudolf Schmid Antworten

    Hallo Sandra,
    es ist schon traurig, dass Dayson nicht in der Lage ist ein paar technische Daten rauszu­rücken!
    Bei der Vielfalt der Systeme könnte man dann alles in einer übersicht­lichen Tabelle zusam­men­fassen um dann den richtigen Sauger gezielt auswählen zu können.
    In den original Veröf­fent­li­chungen steht immer viel von den Ingenieuren und es sind nichts­sa­gende Konstruk­ti­ons­zeich­nungen abgebildet. Auf der Verpa­ckung des V 8 ist z.B. keine Auflistung des Zubehörs zu sehen.
    Motor­leistung, Akkuka­pa­zität, Laufzeit bei der höchsten Leistung, Saugge­räusch in dB usw wird nicht oder nur versteckt angegeben! Dies steht mit der hochge­prie­senen techni­schen Innovation voll im Wider­spruch.
    Was kann das wohl für einen Grund haben?
    Deshalb großes Lob an dich, dass du dir die Mühe machst hier etwas Ordnung rein zu bringen!
    LG Rudolf Schmid

    • Sandra
      Sandra Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Rudolf,
      Vielen Dank
      Ich arbeite gerade am Ausbau des V10 Artikels, da ich nun endlich Bilder und noch mehr Daten habe.

      Dyson war früher trans­pa­renter bei der Modell Gestaltung. Mittler­weile ist es aber einfach nur noch verwirrend. Ich hoffe ich kann deshalb etwas Klarheit bringen.

      Viele Grüße
      Sandra

  2. Avatar
    Thomas Antworten

    Hallo,

    vielen Dank für die ganze Mühe die du dir gegeben hast.

    Du schreibst in dem Absatz zum V10 Animal, dass durch den Umschalter an der Elektro­bürste das diffe­ren­zieren zwischen Hartboden und Teppich möglich ist. Im Absatz des V10 Absolute wiederum steht, dass die Elektro­bürste für Teppiche ist und für Hartböden die Elektro­büste mit Softwalze zu verwenden ist. Klingt etwas wider­sprüchlich. Oder habe ich die Varianten noch nicht verstanden?

    LG Thomas

    • Sandra
      Sandra Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Thomas,

      die Elektro­bürste eignet sich auch für Hartböden. Bei Parkett würde ich sie aber nicht verwenden, da er durch die Bürsten zerkratzten könnte.
      Die Softwalze reinigt Hartböden gründ­licher und ist zudem schonender. Bei Parkett oder auch empfind­lichem Laminat auf jedenfall vorzu­ziehen.

      Viele Grüße
      Sandra

  3. Avatar
    Doris Theodosiadis Antworten

    Hallo Sandra,
    erstmal vielen Dank für deine ausführ­lichen Infor­ma­tionen. Wir möchten uns einen Dyson V10 kaufen. Jetzt lese ich, dass es mehr Modelle gibt. Ich bin Dyson-Anfän­gerin. Nimmt man jetzt den Absolute, den Animal oder den Total Clean. Vielleicht kannst du mir einen Tipp geben.

    Im Internet habe ich den Dyson Cyclone V 10 Absolute incl. Extras für *** € gesehen, bei *** GmbH. Ist das ein gutes Angebot?

    Unser Haus hat zu 90% Fliesen und Parkett. Teppiche 10 % keine Ausle­geware. 2 Katzen langhaarig.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen. Vielen Dank.
    Gruß Doris

    • Sandra
      Sandra Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Doris,

      den Animal würde ich für Fließen und Parkett eher nicht empfehlen, ebenso wie den Motorhead.
      Der Softroller sollte also schon dabei sein. Da ihr aber auch Teppiche habt, wäre der Fluffy nicht die beste Wahl sondern der Absolute oder Total Clean.
      Zudem würde ich bei zwei Katzen den großen Behälter wählen.
      Den Total Clean gibt es bisher nur mit engli­schem Strom­stecker und Adapter, dafür hat er anderes Zubehör und eine andere Farbe.
      Der Absolute ist eine sehr gute Wahl bei deinen Bedin­gungen.

      Den Anbieter kenne ich jedoch nicht und der Preis ist schon fast zu günstig, bietet er nur Vorkasse an, würde ich vorsichtig sein, nicht dass du einem Betrüger zum Opfer fällst.

      Viele Grüße
      Sandra

  4. Avatar
    Michael Hirt Antworten

    Hallo Sandra,

    wegen des Unter­schiedes Absolute zu Absolute Pro bekam ich diese Woche folgende Antwort per e-Mail von Dyson:

    „Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Unter­schied zwischen V10 absolute und V10 absolu­tepro liegt beim Motor. Der V10 absolutpro kommt im Vergleich zum absolut mit einem überar­bei­teten Motor daher. Dieser liefert noch mehr Leistung – und das bei gerin­gerem Gewicht. Dies wirkt sich natürlich auch postiv auf das Handling aus.“

    Gruß

    Michael

    • Sandra
      Sandra Autor des BeitragsAntworten

      Danke Michael

      PS: Leider ist Dyson hier wie immer ungenau. Was heißt mehr Leistung und wie viel leichter ist er?

  5. Avatar
    Normen Antworten

    Habe mal bei dyson nachge­fragt, worin sich der absolu­tepro vom absolute unter­scheidet.
    Hier die Antwort:
    Prinzi­piell sind die Geräte gleich. Die Saugkraft ist bei dem Dyson Cyclone V10 Absolu­tepro im MAX Modus um 6 AW höher als im MAX Modus bei dem Dyson Cyclone V10 Absolute. Dyson hat die Geschwin­dig­keiten des Motors bis zu 125.000 Umdre­hungen pro Minute erhöht.

    • Sandra
      Sandra Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Normen,
      Inter­essant zu lesen. Vielen Dank.
      Wirkt sich die Mehrleistung im Max Modus auch auf die Akkulaufzeit aus? Ich denke es kostet bestimmt eine Minute.
      Viele Grüße
      Sandra

  6. Avatar
    Nils Schwehn Antworten

    Hallo Sandra,
    danke für dein recher­chieren im Dyson Jungle.
    Seit 4 Tagen haben wir den V10 absolute in unserem Hause und mir ist aufge­fallen, der Unter­schied zum absolut Prio ist wohl die Mini Elektro­bürste. Die haben wir nämlich nicht.
    Der Motor ist ja bei allen V10 Modellen gleich. (glaube ich)
    Dann kann ich doch durch den Zukauf von Zubehör mein Gerät auch auf ein anderes Level pimpen…

    • Sandra
      Sandra Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Nils,
      es wundert mich, dass keine Mini Elektro­bürste mehr dabei war. Ich werde das nochmal prüfen, ggf. gibt es hier auch verschiedene Versionen. Vielen Dank, dass du dein Wissen mit uns teilst

      Viele Grüße
      Sandra

  7. Avatar
    Sarah Antworten

    Hallo liebe Sandra,

    ich bin auch ein absoluter Dyson Neuling und bin bei meiner Recherche auf deinen Artikel gestoßen, der mir sehr weiter­ge­holfen hat, jedoch weiß ich immer noch nicht genau welches Modell ich denn nun von den unter­schied­lichen V10 Modellen nehmen soll.

    Wir haben 2 Hunde (davon nur einer haarend) und eine Wohnung, die zum Großteil aus Fliesen und Laminat besteht, aller­dings haben wir auch stellen­weise (bzw. raumweise) Teppich…
    Nun habe ich spontan an den V10 Animal gedacht, jedoch in den Kommen­taren gelesen, dass du vom Animal und vom Motorhead eher abraten würdest, wenn es um Fliesen und Parkett geht. Also dann den Absolute? Bei einem Preis­un­ter­schied von derzeit teils 150 € zwischen den einzelnen Modellen überlegt man dann nämlich noch, ob der Aufpreis (für den Absolute jetzt z.B.) im Gegensatz zum Motorhead lohnt.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Sandra
      Sandra Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Sarah,
      der Animal würde bei dir auch passen, da du nur Laminat kein Parkett hast. Die Bürste saugt Fließen auch gut, jedoch können kleine Steine „herum­ge­schleudert“ werden.
      Der kleinere Behälter kann zum Problem werden, wenn du ihn nicht nach jedem Sauggang ausleerst, das würde ich aber aus Hygiene Gründen eh machen, somit passt der Animal super zu dir. Der Motorhead hat die praktische Mini-Elektro­bürste nicht, die ist toll fürs Sofa und Auto.

    • Sandra
      Sandra Autor des BeitragsAntworten

      Ja, laut Dyson liefert er im Max Modus noch etwas mehr Power. Ich habe aber den Verdacht zu Lasten des Akkuver­brauchs.

  8. Avatar
    TiYou Antworten

    Prima Beitrag. Der Unter­schied zu den Pro-Modellen sind 15% mehr Saugleistung. Ansonsten sind die Modelle identisch.